Mona Silver

Foto © Corinna Obst

Liebe Leserinnen und Leser, 

ich muss heute etwas verkünden, das mich zwar traurig macht, aber auch ein wenig befreit: 

Einige werden es bereits bemerkt haben, dass ich lange nicht aktiv war. Grund waren (und sind) nicht nur gesundheitliche Gründe, sondern auch das wachsende Gefühl der innerlichen Distanzierung von meinem Dasein als Autorin. Das Feuer, das in mir brannte wurde kleiner und kleiner und ist schließlich erloschen. Gründe dafür gibt es viele, vor allem aber der Kampf um die Sichtbarkeit und die viele, viele Zeit und Geld, die ich in Dinge investieren musste, die eigentlich nicht der Grund für mein Schreiben waren. Schreiben war ein Hobby, also das Schreiben an sich. Durch den Versuch mit den Büchern auf den Markt zu gehen, habe ich mir die Freude daran selbst verdorben. Buchverlage, Buchvertriebe, Buchhandel, sie alle machen es einem nicht leicht als kleine Autorin. Ich habe viel mehr Geld hinein gesteckt, als ich je eingenommen habe und bin an einem Punkt angekommen, wo es einfach nur noch dumm wäre, noch mehr zu investieren. Trotz aller Bemühungen verschwinden meine Bücher immer mehr von der Bildfläche. Amazon behauptet seit Monaten, Band 3 sei "noch nicht erschienen". Das ist natürlich Quatsch, es ist ein altes Buch und wurde bereits mehrfach verkauft. Aber so ein Hinweis hilft nicht, die Leute zum Kaufen zu animieren. Band 1 wurde ausgelistet und kann auf vielen Plattformen nicht mehr verkauft werden. Ich selbst habe dabei absolut kein Mitspracherecht. Und ich bin diesen Kampf leid. Ich mag nicht mehr. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen, der kein Ende nimmt.  

Ich habe mich aus diesem Grund dazu entschlossen, meine Bücher vom Markt zu nehmen. Das geht nicht von heute auf morgen, denn man ist Verträge eingegangen, die Kündigungsfristen haben. Aber Fakt ist, die Seelenwandler werden sowohl als E-Books als auch als Prints vom Markt verschwinden. 

Band 4 wurde geschrieben und stockt coronabedingt in der Überarbeitung. Sollte ich es irgendwann schaffen, es tatsächlich fertigzustellen, werde ich dieses Buch kostenlos zum Lesen auf einer Leseplattform einstellen. Allerdings wird es nicht mehr als Buch im herkömmlichen Sinne erscheinen. 

Aus den sozialen Medien habe ich mich schon vor einiger Zeit zurückgezogen und werde auch dort meine Konten nach und nach stilllegen bzw. in persönliche Konten umwandeln, die ich nicht als Autorin, sondern als Privatperson nutze. Diese Webseite bleibt in abgespeckter Version zur Information für alle, die meine Abwesenheit bemerken online. 

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich auf meinem Weg als Autorin begleitet und mir geholfen haben. Es sind großartige Freundschaften entstanden, viele von denen möchte ich nicht mehr missen. Ich hoffe, dass wir auch ohne das Thema "Schreiben" eine gemeinsame Grundlage geschaffen haben. 

Und natürlich danke ich allen Leserinnen und Lesern, die mich über die Jahre unterstützt und gelesen haben. Ihr seid allesamt wunderbare Menschen und ich bin froh, euch alle mehr oder weniger kennengelernt zu haben. Es tut mir leid, wenn ich Erwartungen nicht erfüllen konnte, aber ich hoffe auf euer Verständnis dafür, dass ich in diesem Fall einfach tun muss, was am besten für mich ist. 

Ich wünsche euch viele grandiose Geschichten und Autorinnen und Autoren mit mehr Durchhaltevermögen als ich es hatte. Die Buchwelt ist unendlich groß und ich bin sicher, es gibt noch viele tausend fantastische Welten zu entdecken. 

Danke für alles, 

Eure Mona Silver